theaterring wolfsburg
Partner und Förderer des Theaters seit 1965
Celle
Foto: Schlosstheater Celle Weitere Bilder finden Sie hier Im Oktober 2012 wurde nach aufwändiger Renovierung das Schlosstheater in Celle wiedereröffnet. Dieses war für den Theaterring der Anlass zu einem Tagesausflug in die wunderschöne Fachwerkstadt, dem südlichen Tor zur Lüneburger Heide. Bei einer Führung durch den Schlosspark und die Innenstadt wurden der Reisegruppe die bekanntesten Sehenswürdigkeiten nähergebracht. Dazu zählten neben den herrlichen Fachwerkfassaden der Altstadthäuser das Bomann-Museum, die Alte Lateinschule, die eindrucksvolle Stadtkirche St. Marien, das Alte Rathaus und das Hoppener Haus, mit der wohl schönsten Fassade in Celle. Der Stärkung im gediegenen „Café Müller“ am Französischen Garten folgte eine Führung durch das nun im neuen Glanz erstrahlende Schlosstheater, dem ältesten noch bespielbaren Theater Deutschlands. Erstaunlich, was in dem relativ kleinen Theater mit seinen drei Bühnen an technischen Möglichkeiten zur Verfügung steht. Bei einem Spargel-Essen im Restaurant „Martas“ konnten die Reiseteilnehmer die neu gewonnenen Eindrücke in anregenden Gesprächen verarbeiten. Als Höhepunkt des Tages stand nach einer Werkeinführung durch den Dramaturgen am Abend im Schlosstheater die Aufführung „Frühlings Erwachen“ von Frank Wedekind auf dem Programm. Bei vollbesetztem Haus erlebten die Besucher hervorragende Schauspieler in einer sehr guten Inszenierung. Einhelliges Fazit: Ein rundum gelungener Tag mit vielen neuen Eindrücken. Wolf-Rüdiger Schmieding
theaterring wolfsburg Partner und Förderer des Scharoun Theaters seit 1965 theaterring wolfsburg      Bildung, Kunst und Kultur